Aufräumen der vCenter Server 5.5 Datenbank ohne SQL Management Studio

By | 22. Mai 2015

In einigen Fällen kann es passieren, dass die Datenbank eines vCenter Servers vollläuft. Meistens handelt es sich dabei um die Express-Edition des SQL Servers 2008, denn dieser ist begrenzt auf eine Datenbankgröße von 10 GB.

Oftmals ist der Grund für das Volllaufen der Datenbank ein nicht oder zu hoch eingestellter Wert für die Aufbewahrung der Protokolle in den vCenter Server Einstellungen.

VMWare verweist in diesen Fällen darauf, die Datenbank mittels SQL Management Studio zu verkleinern, bzw. eine Stored Procedure auszuführen welche die Event Tasks aus der Datenbank löscht.

Es gibt aber auch die Möglichkeit diese Stored Procedure (Gespeicherte Prozedur) ohne SQL Management Studio bzw. SQL Know-How auszuführen.

Dazu öffnet Ihr einfach eine Microsoft Eingabebeaufforderung auf dem vCenter Server (Als Administrator ausführen) und gebt folgende befehle ein:

sqlcmd -S localhost\VIM_SQLEXP
use vim_vcdb
go
Changed database context to ´VIM_VCDB´.
EXEC cleanup_event_tasks_proc
go

Je nach Größe der Datenbank bzw. Anzahl der Events kann dieser Vorgang einige Minuten bis Stunden dauern. Der Prozess ist abgeschlossen, wenn der Cursor in der Eingabebeaufforderung wieder blinkt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.