Aktiver Schutz und kostenloser Ransomware-Check für NetApp FAS Systeme

By | 15. Juni 2017

Seit einiger Zeit werden wir von Krypto-Trojanern penetriert. Locky oder WannaCry haben der Welt bewiesen, dass ein einfaches Anti-Viren Programm nicht immer schützen kann. Einen großflächigen Befall der File-Services bemerken die meisten Unternehmen recht schnell.

Weniger schnell bemerkt man verschlüsselte Dateien in verschachtelten Unterordnern die zu allem Übel nur selten genutzt werden. Welcher Admin klickt sich schon durch die gesamte Datei-Hierachie? So kann es sein, dass nach einem Befall immer noch verschlüsselte Dateien schlummern.

NetApp Kunden, die Ihre FAS oder AFF als CIFS File Server nutzen haben nun die Möglichkeit einen kostenlosen Ransomware Check über ihre Systeme laufen zu lassen. Das Unternehmen ProLion (Ja das sind die, die auch den Clusterlion für den MetroCluster gemacht haben) bietet ab sofort seine Software „DataAnalyzer“ als Ligth Version zum Download bereit.

Die Software ist super easy zu nutzen: Einfach die Software downloaden, nach der Installation das gewünschte NetApp FAS System registrieren, und den Check laufen lassen. Damit habt ihr einen kostenlosen Ransomware-Check aller Daten im NetApp FAS System gegen mehr als 1.000 kryptische Datei-Namen, Datei-Endungen und Ransomware Hinweisdateien! (Vorausgesetzt, dass SnapShots auf den Volumes vorhanden sind, denn die Software baut auf SnapShots auf.)

Den DataAnalyzer Light von ProLion gibt es hier zum Download: http://www.prolion.at/de/dataanalyzer#light

Viel Spaß bei der Jagd auf verschlüsselte Dateien!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.