HPE kauft Nimble Storage! Eine Einschätzung

By | 7. März 2017

Puh…. wer Nimble Storage nicht auf dem Schirm hatte. Das sind die Jungs und Mädels, die seit langer Zeit im All Flash Markt unterwegs sind und nie im Gartner Quadranten für Solid State Arrays auftauchten. Über die Gründe wieso, weshalb, warum man nicht bei Gartner auftaucht diskutieren Andere bzw. Nimble selbst. Ich möchte dies an dieser Stelle nicht tun. Genauso wenig möchte ich über die Fürs und Widers von Nimble reden, jeder Topf findet seinen Deckel.

Schauen wir uns aber mal an, was HPE momentan bzw. seit Kurzem im Storage Portfolio hat:

HPE 3PAR

3PAR wurde 2010/2011 von HP/HPE übernommen und hat eine solide Storage Karriere im Hause HPE gemacht. Aus meiner Sicht ein guter Einkauf. Mit der damaligen HP-EVA hatte man einfach ein überholtes Storage am Markt. Das hat HPE erkannt und somit 3PAR gekauft, um marktfähig zu bleiben. Ich selbst habe etliche 3PAR Systeme installieren und implementieren dürfen und muss sagen, dass das Ding im Bereich Blockstorage „Hand und Fuß hat“. Große Innovationen waren da nicht drin, die 3PAR war und ist aber ein zuverlässiges Arbeitstier.

HPE VSA

Ähhm ja… siehe mein älterer Blogbeitrag. Virtuelles Storages halt.

Simplivity

Hier wirds interessant. HPE hat dieses Jahr Simplivity gekauft. Einen Anbieter von HyperConverged Systemen.  HyperConverged hatte man bei HPE auch schon selbst versucht, mit dem HCI 380 oder den CS200 Systemen, dass war aber anscheinend nicht so gut.

Kann mir das schon sehr geil vorstellen…

[Kabarett On]

Meg Whitman so: „Ey die Anderen haben alle HyperConverged Systeme, warum wir nicht?“
Engineering so: „Ja öhm wir habe doch voll geiles Storages und basteln mit HCI 380 rum, kommt aber nicht so toll an“
Meg Whitman: „Kauft was, was schon am Markt etabliert ist“
Vorstand: „Yap wir kaufen Simplivity, die können HyperConverged“
Meg Whitman: „Sehr geil…Alter Schalter ist das teuer. Wie bekommen wir das wieder billiger? Können wir da Leute entlassen?“
Vorstand: „Na klar! Die Simplivity Leute sollen uns sagen wie das geht, was sie da machen und dann werfen wir die einfach raus

[/Kabarett Off]

Nimble

So nun hat man ein HyperConverged Anbieter gekauft und wird voraussichtlich im Q3 2017 ein marktfähiges gemeinsames HPE/Simplivity Produkt haben. Was fehlt? Na klar, jemand der sich mit All Flash auskennt.

„Hey Moment, aber HPE hat doch die 3PAR als All Flash Array“ werdet ihr jetzt sagen. Das ist natürlich richtig. HPE hat 3PAR mit SSD Festplatten. 3PAR und HPE kommen aber aus einer Welt in der sich alles um drehende Platten gedreht hat. Musste der RAID-Controller früher auf die Antwort der drehenden Platten warten, so muss er dies bei SSDs nicht. Die Dinger antworten quasi sofort. Das hat erhebliche Auswirkungen auf den Umgang mit „Daten“. Auch andere Hersteller „kämpfen“ mit dem Umschwung auf SSD. Plötzlich merkt man, dass man nicht auf Platten warten muss, sondern die Daten gerne direkt zur CPU durchreichen möchte weil der RAID Controller keine Wartezeiten mehr hat.

NetApp hatte damals extra ein Projekt namens MARS ins Leben gerufen, um auf die veränderten Anforderungen von SSDs reagieren zu können. Schließlich war es dann für NetApp doch einfacher die Firma SolidFire zu kaufen, welche schon seit Jahren Erfahrung im SSD Bereich hat. Warum also das Rad neu erfinden? Natürlich gab es beim Kauf von Solidfire noch andere Hintergründe, aber die möchte ich an dieser Stelle nicht vertiefen.

HPE macht dies aus meiner Sicht genauso mit dem Kauf von Nimble. „Ich habe keine eigene Technologie um das Portfolio abzudecken, also kaufe ich mir die Technologie“

Auch hier kann ich mir die Gespräche im HPE Vorstand schon wieder bildlich vorstellen:

[Kabarett On]

Meg Whitman: „Dafuq, ich hab da dieses Simplivity gekauft um Hyper Converged zu machen und jetzt sagt ihr mir, dass das nicht schnell genug ist für die High Performance Anwendungen unserer Kunden“
Vorstand: „Ja ähm, Frau Whitman wenn sie was schnelles wollen, können wir noch einen All Flash Anbieter kaufen und dann bauen wir in zwei Jahren das HPE Master Chief Ruling The World System (HMCRTWS) <- Merkt euch das.
Meg Whitman: „Großartig! Macht das. Ähm Solidfire hat Netapp gekauft, EMC ist EMC, Pure ist Pure, wen können wir da kaufen ?“

NIMBLE !

[/Kabarett Off]

(Das war jetzt die erste Reaktion auf die REUTERS Meldung. Wir wissen noch nicht mehr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.