Und es ward Schi(nee) Urlaub (oder auch nicht)

By | 30. Dezember 2009
Advertisements

Da freut man sich auf einen schönen Schiurlaub und mit jedem Kilometer, den man mehr in Richtung Süden fährt wird der Schnee weniger.

Gestartet in Oberhausen mit 20cm Neuschnee, Glatteis und klirrender Kälte. Weiter nach Offenbach und @Mainhattan_Girl abgeholt. Der Schnee wird weniger und weniger.

Aber wenigstens konnte ich noch einen Tag wie ein Hirnverbrannter, Anonymer die Pisten runter jagen. Wichtigstes Utensil ist in dem Fall die Sturmhaube. Bin einem über die Skier gerast und habe fast ein junges Mädel gerammt aber ansonsten waren die Schussfahrten recht entspannt.

Steilhang (Schwarze Piste) Gas geben bis ein Bremspunkt kommt.

Der Schwarze Teufel auf der Piste.  (Hier nun gerade mal gebremst). Ansonsten „Schuß“ die Piste runter. Wer bremst hat Angst! Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Regen Regen Regen und kein Skifahren mehr möglich.

Systems Engineer, Consultant und Blogger aus dem schönen Konstanz am Bodensee. Wenn ich nicht gerade in einem Rechenzentrum herumspringe, berate ich Kunden im IT Infrastruktur-Bereich. Das umfasst Storage, Server, Backup und Cloud-Einbindungen in IT Infrastrukturen. In meiner Freizeit sorge ich mich um meinen eigenen Garten, in dem ich mein eigenes Obst und Gemüse anbaue.

Advertisements
Category: Fun

About DerSchmitz

Systems Engineer, Consultant und Blogger aus dem schönen Konstanz am Bodensee. Wenn ich nicht gerade in einem Rechenzentrum herumspringe, berate ich Kunden im IT Infrastruktur-Bereich. Das umfasst Storage, Server, Backup und Cloud-Einbindungen in IT Infrastrukturen. In meiner Freizeit sorge ich mich um meinen eigenen Garten, in dem ich mein eigenes Obst und Gemüse anbaue.

One thought on “Und es ward Schi(nee) Urlaub (oder auch nicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.