Heinz Ketchup ändert sein Logo

By | 22. Januar 2009
Advertisements

Zum ersten Mal, seit 70 Jahren ändert Heinz Ketchup sein Logo.

Ich sehe schon die Menschenmassen, die orientierungslos durch die Supermärkte irren, weil sie die Heinz Ketchup Flaschen nach dieser „drastischen“ Logo-Änderung nicht mehr wiedererkennen.

 Das Unternehmen hat sich entschieden, die stilisierte Gurke auf der Flasche durch eine Tomate zu ersetzen. Hey cool Heinz Ketchup wurde also 70 Jahre lang aus Gurken gemacht und nun machen sie Tomaten-Ketchup endlich aus Tomaten. RESPEKT!

Anscheinend war es also leichter aus Gurkengemansche eher den Tomatengeschmack zu treffen als mit Tomaten. Aber auch eine Marke wie Heinz Ketchup wird irgendwann von der modernen Lebensmittelindustrie eingeholt und schafft es dadurch Tomaten endlich nach Tomaten schmecken zu lassen.

Die Message ist klar: Lieber Kunde, wir haben 70 jahre Gurken als Tomaten verkauft, weil die euch besser geschmeckt haben. Jetzt haben wir bessere Geschmacksverstärker und können nun endlich die billigeren Tomaten in den Ketchup tun und sparen uns noch den roten Farbstoff.

Na dann Guten Appetit!

Neues Heinz Logo, wie soll man nach so einer Logoänderung noch die Flaschen wiedererkennen ?

Neues Heinz Logo, wie soll man nach so einer "drastischen" Logo-Änderung noch die Flaschen wiedererkennen ? (Quelle: welt.de)

Systems Engineer, Consultant und Blogger aus dem schönen Konstanz am Bodensee. Wenn ich nicht gerade in einem Rechenzentrum herumspringe, berate ich Kunden im IT Infrastruktur-Bereich. Das umfasst Storage, Server, Backup und Cloud-Einbindungen in IT Infrastrukturen. In meiner Freizeit sorge ich mich um meinen eigenen Garten, in dem ich mein eigenes Obst und Gemüse anbaue.

Advertisements
Category: Fun Schlagwörter: ,

About DerSchmitz

Systems Engineer, Consultant und Blogger aus dem schönen Konstanz am Bodensee. Wenn ich nicht gerade in einem Rechenzentrum herumspringe, berate ich Kunden im IT Infrastruktur-Bereich. Das umfasst Storage, Server, Backup und Cloud-Einbindungen in IT Infrastrukturen. In meiner Freizeit sorge ich mich um meinen eigenen Garten, in dem ich mein eigenes Obst und Gemüse anbaue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.