DSL 16000 mit der T-Online (Offline)

By | 25. Februar 2012

Nachdem das Bodenseegirl spitz bekommen hat, dass wir seit geraumer Zeit für unseren DSL 6000 Anschluss bei der Telekom viel zu viel bezahlen und ein DSL 16000 für ca. 20 Euro weniger im Monat zu haben ist, haben wir eine Umstellung bei T-Online beantragt.

Diese Umstellung auf DSL 16000 sollte am 24.02.2012 durchgeführt werden. Wie zu erwarten war, war auch an diesem Tag das Internet für uns ab 17.00 Uhr tot.

  • 17:30 Uhr mein erster Anruf bei der Telekom.
    „Ja Bla Blubb Ihre Umstellung steht hier als durchgeführt drin, starten Sie das Modem einmal neu“
    „Hab ich bereits 2 mal gemacht“
    „Stecken alle Kabel richtig drin? Ich gehe das einmal mit Ihnen durch.Also das Grüne Kabel geht vom Splitter in das DSL Modem?“
    „Ja“ (Als ob da nach 10 Jahren noch das Original Telekom Kabel dran wär)

    „Mhhh, ja dann müssen Sie das einmal resetten“
    „Bedeutet das nicht, dass sämtliche Informationen auf dem Modem auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden?“
    „Ja!“
    „Okay dann muss ich erstmal die Zugangsdaten raussuchen“
    „Ich glaube aber nicht, dass es am Modem liegt. Ich bin in der Modem Konfig drin und sehe, dass Kein DSL Signal anliegt.“

    „Ok dann warten Sie einfach noch ein Bischen, kann sein dass die Techniker noch bei der Umstellung sind“
  • 20:30 Uhr Die Telkom meldet sich von sich aus
    Das Spektakel beginnt von vorne… Richtig angeschlossen?, Zugangsdaten korrekt?, bla blubb. Warten bis 23:00 Uhr vielleicht sind die Techniker ja noch nicht fertig.
  • 07:30 Uhr Die Telekom reisst mich am Samstag morgen aus dem Schlaf. Man kümmere sich drum, das Problem liegt wohl doch an der Leitungsumstellung, kann bis Montag dauern.
  • 10:30 Uhr Ich rufe die Telekom erneut an, habe wieder einen anderen Mitarbeiter dran, der mir dann verklickert, dass das Problem sich mitlerweile schon auf Eskalationsstufe 3 befindet. Genaueres kann er mir nicht sagen.

Nun sitze ich hier und warte bis DAS INTERNET wieder geht. Mir ist allerdings aufgefallen, dass mit fortschreitender Tageszeit, die Telekom-Mitarbeiter kompetenter werden und anscheinend auch mehr in Ihren System sehen können. (Oder die anderen haben kein Bock)

Zwischendurch habe ich auch mal einen Cisco Router als Ersatz für das Telekom Ding angeschlossen, nur um auszuschliessen, dass es an der Hardware liegt.

P.S.: Die Umstellung findet übrigens ohne Portwechsel statt. D.H. es musste niemand Kabel umstecken und hätte dabei einen Fehler machen können. Bin gespannt wie lange der Spass noch dauert.

VON MEINEM IPHONE GESENDET 😉

Nachtrag:

12:00 Uhr es ruft wieder jemand von der Telekom an! Fragt mich ob das Modem eingeschaltet ist und ob ich einen Reset durchgeführt hätte. Denken die ich bin doof oder was ? Wollte mir dann einen Termin am Montag um 13 Uhr anbieten. 13 Uhr Montag!!!! Was glauben die wo ich da bin? Als ob ich dann nen Tag Urlaub nehme um auf den Telekom Techniker zu warten, der mir dann auch sagt, dass es nicht am Modem liegt!

So langsam werd ich echt Sauer. Und das Schlimme ist, man ist an den Verein gebunden!

Nachtrag2:

Nachdem ich gemeckert hatte, dass die Telekom die Leitung doch bitte sofort wieder auf DSL 6000 umstellen soll, geht das Internet plötzlich wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.