Windows Server 2008 RDP über VPN

By | 19. Mai 2011

Seit Monaten rätsel ich darüber, dass ich mit einer stehenden VPN Verbindung keine RDP Session zu meinen 2008 er Servern hinbekommen, zu meinen 2003er Servern jedoch schon.

Nun hab ich dieses Geheimnis endlich gelüftet. Eine RDP Session direkt über die IP Adresse des Servers (192.168.50.101) mag Windows Server 2008 nicht. Auch eine Ansprache des Servers über seinen Netbios-Namen brachte keinen Erfolg (SERVER01)

Des Rätsels Lösung bringt der Umstand, dass Windows Server 2008 in einer Domänen-Infrastruktur gerne über Ihre Full Qualified Domain Names (FQDN) reden.

Daher war die Lösung einfach, simpel und banal zugleich:

Bei der RDP Einwahl, spreche man einfach den 2008er Server mit seinem FQDN an und schon fluppt auch die RDP Session.

Hier im Beispiel:

Servername.Domäne.tree

Server01.MeineDomäne.de

So einfach kann es sein und es hat mich Stunden, Tage und Wochen meines Lebens gekostet, um auf diese simple Lösung zu kommen.

Prikär an dieser Sache ist, dass mich ein absoluter Linuxer darauf hinwies, dass Windoes 2008 Server mit FQDN arbeiten beim RDP aufbau. Ich hätte mich vor Scham beinahe verzogen.

Kommentar verfassen