Veränderung

By | 7. Juni 2009

Samstag Morgen, 6.30 Uhr, ich bin wach. Was tun ? Duschen! Beim Duschen kam mir dann der Gehirnfurz, dass ich mal meinen Flur streichen könnte. Also ab in den Baumarkt Farbe (Pfirsichorange), Pinsel, Kreppband und Abdeckplane kaufen und schon gings los. Türrahmen abkleben, Fussleisten abkleben, Steckdoesen abkleben (War zu faul zum Abschrauben) und streichen. 4 Stunden später hatte ich aus ödem Weiß im Flur, ein mediteranes Pfirsichorange gezaubert. Fühlt sich auch viel schöner an, wenn man jetzt in die Wohnung kommt.

wohnung

Und ja irgendwann hol ich mir mal ne Digitalkamera, damit ich nicht immer mit nem Handy Fotos machen muss die dann nicht wirklich die schönen Farben wiedergeben. Kollateralschaden ist übrigens ein Paar Socken, mit denen ich in einen Farbklecks auf den Boden gelatscht bin und ein linker Fuß, der wohl in nächster Zeit noch etwas „Farbe“ haben wird. Memo an mich: wenn man schon seine Socken versaut hat und danach Barfuß weiterstreicht, unbedingt darauf achten wo der Farbeimer steht, wenn man von der Leiter steigt, Ich Depp.

Kommentar verfassen