Lass mich für dich Googeln…

By | 21. Januar 2009
Lass mich für Dich Googeln

Lass mich für Dich Googeln

Wer kennt es nicht…
Die liebe Verwandschaft und Bekanntschaft ist mal wieder überfordert mit der Suche im Internet und schon klingelt das Telefon! „Du ich such hier im Internet Kochrezepte für Gulasch und find einfach nichts, kannst du mal gucken ob du was findest?“

Unsereins tippert nun schnell „Kochrezept Gulasch“ in Google ein und voilá wir haben den richtigen Link gefunden, senden diesen an die fragende Person, schütteln einmal mehr verständnislos den Kopf und belassen es dabei. „Es ist eh Hopfen und Malz verloren“ denken wir uns, während wir darüber nachdenken einen Grundkurs in Deutsch, Grammatik und Internetsuche zu geben.

Wie gerne würden wir den Leuten nur sagen, wie blöd und vorallem überflüssig die Frage nach dem richtigen Suchergebnis-Link war.

Nun haben wir die Möglichkeit! http://letmegooglethatforyou.com/ lässt sich mit den Suchanfragen füttern, die WIR stellen würden und setzt diese dann in einer praktischen Animation um und zeigt wie man zu diesem Bahnbrechendem Suchergebniss gekommen ist. Das ganze lässt sich dann als Link an den Suchenden senden und dieser bekommt dann „erklärt“, wie man auf diese tollen Suchergebnisse gekommen ist.

Bleiben wir bei dem Beispiel „Kochrezept für Gulasch“!

http://tinyurl.com/899gpl

Ist eine tolle und auch nützliche Idee. So kann man, etwas unbedarftere Internet-Benutzern helfen oder auch einfach nur „dummen“ Kollegen einen kleinen Streich spielen.

War das so schwierig ?

Gruß Andre

Nachtrag: Ich werde Googlen bevor ich dumme Fragen stelle!

Ich werde Google benutzen, bevor ich dumme Fragen stelle

Ich werde Google benutzen, bevor ich dumme Fragen stelle

One thought on “Lass mich für dich Googeln…

  1. Pete

    hübsch hübsch… musste ich natürlich direkt testen 🙂
    Und wieder beschleicht mich das Gefühl… hm abermals in die google-falle getappt 😉 (ist wirklich nicht böse gemeint)
    jedoch…
    Ich nutze Google, klar, so wie auch unzählige andere Menschen auf der Welt. Und das mit einer, wenn nicht bedenklichen so doch zumindest mit einer bedenkenswerten Selbstverständlichkeit. Aber nun gut. Kann/darf/sollte man immer einen regen Dialog über pro und contra führen. Anstatt dieses jedoch jetzt anstoßen zu wollen, frage ich einfach mal so in den blauen Dunst hinein: Wird der Tag kommen, an dem Google in einer vermeintlichen Monopolstellung von dem nächsten „kleinen“ Internetunternehmen enttrohnt wird…? Kennt und zeigt doch die Geschichte immer wieder: Rise & Fall 😉 jaja… dummdidumm…
    Ich wünsche Google und vor allem den Menschen dahinter weiterhin alles Gute. Bislang macht ihr ja nen guten Job.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.