Mein neues Handy ist da…

By | 19. Januar 2009
Nokia E71

Nokia E71 (c) Nokia

Nachdem mein MDA Compact 2 pünktlich zum Ablauf der Garantiezeit den Geist aufgegeben hat (Muprhys Gesetz), bin ich nun stolzer Besitzer eines Nokia E71. Obwohl ich zuerst skeptisch war ein Mobiltelefon mit Symbian zu benutzen, da ich jahrelang von Windows Mobile genervt verwöhnt wurde, wurde ich mit diesem netten Gerät positiv überrascht.

Endlich ein Handy mit „qwertz-Tastatur“, was nicht von der „Schwarzen Beere“ ist. Und das tollste daran, man kann es mit einer Hand bedienen, also auch während der Autofahrt mal eben eine Nummer wählen und telefonieren (Gruß an die beiden Zivil-Beamten und Danke für meinen ersten Punkt in Flensburg).

Mit dem MDA Compact 2 war das Punktesammeln nicht so leicht, da man erst mit dem Stift auf dem Display rumtippern musste um eine Nummer zu wählen. Ergo hat man das Telefonat auf einen Zeitpunkt verschoben wo man nicht am Steuer gesessen hat.

Aber Spaß beiseite. Ich bin echt begeistert von der einfachen Bedienung des Nokia E71 und der schnellen Reaktionszeit des Betriebssystems. In Punkto Geschwindigkeit konnte das MDA Compact 2 nicht gerade auftrumpfen (Ganz zu schweigen von dem MDA Vario III, meinem Diensthandy).

Das Nokia E71 glänzt ausserdem mit netten und nützlichen „Gimmicks“ wie dem Barcode-Scanner oder dem Visitenkarten-Scanner. Letzterer hat sogar eine annehmbare Erkennungsrate und speichert die gescannte Visitenkarte als normalen Kontakt ab. Vorausgesetzt es wurden sämtliche Daten korrekt erkannt (Was man aber vor dem Speichern noch prüfen und ändern kann)

Das Nokia E71 kommt ausserdem mit einem integrierten GPS Empfänger daher und ist bereit zur Navigation. (Mein Provider verlangt für die KFZ-Navigation allerdings eine monatliche Gebühr. Freie Navigationssysteme wie z.b. Ö-Navi können da aber Abhilfe schaffen.)

Auch wem die Oberfläche des Systems nicht gefällt, wird im Netz mit hunderten von kostenlosen Themes überschüttet. Auf der gelinkten Theme Seite kann man sich dann auch direkt von dem Barcodescanner überzeugen. Wenn man eines der Themes herunterladen möchte, dieses einfach anklicken und schon bekommt man einen 2D Barcode auf dem Bildschirm präsentiert. Nokia E71 einfach vor den Barcode halten und schon surft das Handy fast vollautomatisch den Download an (Man muss noch bestätigen, dass man ins Netz gehen will)

Wer also einen schnellen Business Allrounder sucht, ist mit dem E71 sehr gut bedient. Für Privatanwender dürfte der Leistungsumfang allerdings etwas überzogen sein.

One thought on “Mein neues Handy ist da…

  1. T-Man

    Das E71 sieht gut aus und hört sich auch gut an. Ich bin sehr gespannt, wie sich diese ganze Branche mit Windows Mobile, Symbian, Android und WebOS weiter entwickelt. Ich hoffe, bis zu meiner nächsten Mobilfunkvertragverlängerung gibt es ein Telefon, was mir gefällt – und das ich mir leisten kann.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.